Infos rund um die Jugend:

Das Ziel des Sportschützen ist es, in die Mitte der Scheibe zu schießen, und zwar so oft wie möglich. Dabei reicht es aber nicht nur aus, sich an den Stand zu stellen, die Pistole oder das Gewehr in die Hand zu nehmen und mal darauf loszuschießen. Beim Sportschießen braucht der Sportschütze unter anderem Konzentration, Ausdauer, Kraft, Technik und Geduld.

Unsere Zielscheibe ist in 10 Ringe untergliedert. In der Mitte ist der kleinste Ring. Wer hier reinschießt, hat eine 10 getroffen. Das ist unser Ziel. Und das wollen wir so oft es geht erreichen. Dafür brauchen wir Konzentration, um uns auf unser Ziel zu konzentrieren. Denn nicht immer ist es beim Training leise, auch bei den Wettkämpfen geht es laut zu. Da erfordert es Konzentration, dass du dich nicht ablenken lässt. Bestimmt kennst du ähnliche Situationen aus der Schule, deine Sitznachbarn reden viel miteinander und du kannst dich nicht auf eine Übung konzentrieren. Auch dein Handy kann eine Ablenkungsquelle sein. Konzentration kannst du mit verschiedenen Übungen trainieren, sodass du bald alles um dich herum ausblenden kannst und dich voll und ganz auf eine Sache fokussieren kannst.

Auch die Ausdauer und die Kraft sind wichtig, sodass du dein Sportgerät sicher und ruhig halten kannst. Es erfordert eine ruhige Hand, sodass dein Sportgerät nicht so sehr wackelt und du gut zielen und schießen kannst. Bei einem Wettkampf werden je nach Alter 20 oder 40 Schüsse gewertet. Dafür brauchst du Ausdauer und Durchhaltevermögen, dass du hier durchhalten und dich durchbeißen kannst und nicht aufgibst, auch wenn ein Schuss mal nicht wie gewünscht ausfiel.

Die Schießtechnik ist sehr wichtig für Sportschützen. Denn für einen guten Schuss gehört ein spezieller Schussablauf und eine Atemtechnik dazu. Wichtig ist auch, wie du dich an deinen Stand hinstellst. Für den richtigen Schussablauf brauchst du auch eine gute Körperbeherrschung, um gut zielen und den Schuss bewusst auslösen zu können. Das ist erstmal alles gar nicht so einfach, wie es sich anhört. Aber je mehr du die Techniken übst und dich anstrengst, desto besser wirst du.

Der Start beim Sportschiessen ist meist etwas holprig, dafür brauchst du Geduld. Du wirst nicht sofort nur 10er schießen und der Beste sein. Es braucht viel Übung und Training, die Technik des Sportschießens zu verinnerlichen und zu üben. Hier kannst du dich in Geduld üben und lernen, deine Ziele bewusst zu verfolgen.

Unsere Jugendschützen nehmen an den Wettkämpfen der Meisterschaften als auch an den Winterrunden teil. Denn Wettkämpfe gehören zum Sportschießen. Sobald du die Techniken beherrschst, wirst du an Wettkämpfen teilnehmen. Hier lernst du auch viele andere Jugendschützen aus anderen Vereinen kennen. Du kannst mal schauen, wie sie so trainieren und was sie anders machen.

Ganz wichtig beim Sportschießen ist bei uns der richtige Umgang mit dem Sportgerät. Im Jugendtraining konzentrieren wir uns auf die olympischen Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole. Das Schießen der Luftdruckwaffen ist ab 12 Jahren möglich. Wenn du jünger bist, kannst du eine Ausnahmegenehmigung beim Amt für öffentliche Ordnung stellen.
Bei uns lernen die Jugendlichen einen verantwortungsvollen, aber auch strengen Umgang mit den Gewehren und Pistolen. Es gelten bestimmte Regeln, an die sich alle zu halten haben! Wer sich daran nicht hält, muss im Training aussetzen. Hier kannst du uns zeigen, dass du einen verantwortungsvollen Umgang mit den Sportgeräten erlenen möchtest und das wir uns auf dich verlassen können!

Um all diese Dinge im Training unterzukriegen, bemühen wir uns, ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm zu gestalten. Zum Training gehören Aufwärmübungen, Schießübungen zum Erlenen der Schießtechnik als auch Geschicklichkeitsübungen und Gleichgewichtsübungen dazu. Abgerundet wird das Training mit einem gemeinsamen Schießspiel.

Gerne könnt ihr euch auch mit euren Ideen einbringen und die Jugendleitung bei der Planung von Ausflügen oder beim Organisieren von bestimmten Aktionen unterstützen.

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, kannst du gerne freitags ab 19 Uhr zum Training vorbeischauen. Schau einfach vorbei oder melde dich bei der Jugendleitung an, dass du ein Schnuppertraining machen möchtest. Alternativ kannst du auch gerne am Sommerferienprogramm teilnehmen. Schau doch mal bei der Seite des Stadtjugendrings Leinfelden- Echterdingen vorbei und informiere dich über die Termine.

 

Jugendvorstand

Jugendleiter Jana Tuschke
stellv. Jugendleiter Tobias Huzel
Jugendkassierer Tobias Huzel